Vorbereitungen für Jahnplatzumbau gehen weiter

In Vorbereitung der Umgestaltung des Jahnplatzes ab Mitte 2020 finden nach Ende der Bauferien rund um den Jahreswechsel weitere vorlaufende Arbeiten im Bereich der Stadtentwässerung und im Versorgungsleitungsbau statt. Es handelt sich um Arbeiten am Fernwärme-, Wasser-, Strom- und Glasfasernetz. Jetzt geht die Bautätigkeit zunächst an der Friedrich-Verleger-Straße/Ecke Wilhelmstraße, an der Herforder Straße und an der Alfred-Bozi-Straße/Ecke Friedensstraße weiter.

 

Aktuelle Bauarbeiten:

Die Stadtwerke arbeiten an der Alfred-Bozi-Straße zwischen Elsa-Brändström-Straße und Jahnplatz an mehreren Stromleitungen. Die Arbeiten erfolgen in den Gehwegen. Für etwa zwei Monate ist zur Baustelleneinrichtung und -beschickung jeweils eine Fahrspur (stadtauswärts und -einwärts) gesperrt.

 

Wegen Arbeiten an den Fernwärmeleitungen sind die Friedrich-Verleger-Straße und die Wilhelmstraße jeweils halbseitig gesperrt. Im Bereich der Baustelle wird der Parkstreifen für die Baufahrzeuge benötigt. Die Einmündung der Wilhelmstraße in die Friedrich-Verleger-Straße ist befahrbar. Die Arbeiten dauern voraussichtlich bis Anfang März 2020.

 

Ab Montag, 20. Januar, werden die Leitungsarbeiten in der Herforder Straße vom Jahnplatz bis etwa zur Stresemannstraße fortgesetzt. Die Stadtwerke arbeiten bis Ende Mai 2020 auf beiden Seiten der Straße. Hierfür wird der Gehweg an der Gebäudeseite zwischen Jahnplatz und “Skala” gesperrt. Die Hauszugänge und -zufahrten werden – soweit bautechnisch möglich – gewährleistet. Zu Fuß kann die Arbeitsstelle sowohl an der Gebäudeseite (ein schmaler Durchgang bleibt frei) und entlang der Bushaltestellen passiert werden. Der Radverkehr wird auf die Umweltspur geführt. In Fahrtrichtung Jahnplatz können alle Fahrspuren weiter genutzt werden. Auch die Busspuren und die Haltestellen bleiben wie gewohnt erhalten. Allerdings müssen die Haltestellenhäuschen im Bereich Herforder Straße 3 abgebaut werden.

Für die Arbeiten auf der gegenüberliegenden Seite muss eine Fahrspur gesperrt werden. Auch punktuelle Querungen der Herforder Straße werden sich auf den Verkehr auswirken. Ausweichrouten werden rechtzeitig bekanntgegeben.

 

Der Umweltbetrieb wird im Frühjahr den Mischwasserkanal entlang der Alfred-Bozi-Straße sanieren, parallel wird der Stadtgraben verfüllt.

Ansprechpartner

Olaf Lewald
Amt für Verkehr
Amtsleiter

   0521 51-3003
   olaf.lewald@bielefeld.de

Kerstin Heß
Amt für Verkehr
Kommunikation

   0521 51-2820
   Kerstin.Hess@bielefeld.de

Sergej Leitenberger
DSK GmbH 
Bielefeld

   0521 584864-27
   sergej.leitenberger@dsk-big.de

Das Projekt wurde aus Mitteln des EFRE unterstützt

EFRE_Foerderhinweis_deutsch_farbig
Top