Verkehrskonzept für Umbauzeit beschlossen

Die Hauptarbeiten zum Umbau des Jahnplatzes beginnen im Juli 2020.
Am 6. Februar 2020 hat der Rat der Stadt das Verkehrskonzept für die Bauzeit beschlossen.

Das Großprojekt – von der Friedenstraße bis zur Friedrich-Ebert-Straße einschließlich Friedrich-Verleger-Straße sowie die Neugestaltung des zentralen Platzes einschließlich Niederwall bis zur Körnerstraße – innerhalb von nur 24 Monaten Bauzeit zu realisieren erfordert eine äußerst effiziente Bauabwicklung und ist eine riesige logistische Herausforderung.
Es ist geplant, in zwei großen Bauphasen (Dauer jeweils etwa 1 Jahr) zur arbeiten, während der jeweils „freie“ Bereich für die verbleibenden Verkehrs- und Umsteigebeziehungen genutzt werden kann.
Für den Durchgangsverkehr wird der Jahnplatz gesperrt, großräumige Umleitungen werden ausgeschildert. Jeweils eine Fahrspur pro Richtung steht für den Bus-, Anlieger- und Lieferverkehr zur Verfügung. Selbstverständlich sind die Rettungsbelange der Feuerwehr berücksichtigt.

Bauphase 1

In der 1. Bauphase fahren die Busse und der Anlieger- und Lieferverkehr aus Richtung Westen auf dem Oberntorwall in den zu öffnenden Niederwall und weiter in die Körnerstraße. An der Turnerstraße biegen einige Buslinien links ab, mit weiterem Verlauf in die Friedrich-Verleger-Straße / Heeper Straße, einige Buslinien biegen rechts ab mit weiterem Verlauf durch Viktoriastraße / Heeper Straße.

Die Busse und der Anlieger- und Lieferverkehr aus Richtung Osten fahren auf der Nordseite der Herforder Straße über den zentralen Platz in die Alfred-Bozi-Straße. Die Herforder Straße wird als Einbahnstraße in Richtung Jahnplatz genutzt.

Der Fußgängerverkehr vor den Gebäuden und das Queren des Jahnplatzes bleiben möglich, auch durch die weitere Nutzung der unterirdischen Passage. Der Radverkehr wird jeweils über die Fahrspuren geführt.

Bauphase 2 – Zweirichtungsverkehr

In der 2. Bauphase fahren die Busse und der Anlieger- und Lieferverkehr aus Richtung Westen auf der fertig gestellten Nordseite (Alfred-Bozi-Straße) und ab dem Niederwall in die fertig gestellte Friedrich-Verleger-Straße.

Die Busse und der Anlieger- und Lieferverkehr aus Richtung Osten fahren auf der fertigen Südseite der Herforder Straße über den zentralen Platz auf die Alfred-Bozi-Straße.

>> Pläne der Bauphasen als PDF-Dokument (4,1 MB)

Ansprechpartner

Olaf Lewald 
Amt für Verkehr                                                  Amtsleiter

   0521 51-3003
   olaf.lewald@bielefeld.de

Kerstin Heß
Amt für Verkehr
Kommunikation

   0521 51-2820
   Kerstin.Hess@bielefeld.de

Sergej Leitenberger
DSK-BIG
Bielefeld

   0521 584864-27
   sergej.leitenberger@dsk-big.de

Das Projekt wurde aus Mitteln des EFRE unterstützt

EFRE_Foerderhinweis_deutsch_farbig